Tagebuch

Dritter Tagebucheintrag

Liebes Tagebuch
es tut mir total Leid, dass ich mich so lange nicht bei dir gemeldet habe. Aber das ging einfach nicht, wäre zu gefährlich gewesen. Ja, es ist viel passiert …

Am 2. Mai 2010 habe ich mich beim letzten Heimspiel von Hansa übelst verletzt. Eigentlich war alles total ruhig, doch irgendwann wurden wir auf die andere Seite des Stadions gerufen. Beim laufen habe ich dann plötzlich einen ganz fiesen Schmerz im Knie gespürt, bin gestürzt und dann noch voll mit dem Arm auf eine zerbrochene Bierflasche gefallen. Mir tat alles weh. (mehr…)

Zweiter Tagebucheintrag

Liebes Tagebuch,

Es ist schon wirklich lange her, dass ich dir etwas geschrieben habe, aber ich habe echt viel zu tun. Meine Wohnung habe ich jetzt doch recht hübsch eingerichtet, leider alleine, von den Kollegen hatte keiner Zeit. Aber ein paar nette Leute habe ich schon kennen gelernt hier.

[aus Gründen der Sicherheit der Anonymität wird hier persönliches aus seinem Leben und Umfeld gestrichen]

Meinen ersten Einsatz mit meiner neuen Einheit bei einem Spiel von Hansa Rostock habe ich bzw. wir auch super überstanden. Wir mussten nur vor irgendeinem Tor stehen und aufpassen, ein Sicherheitsspiel war das ja sowieso nicht. Wir standen also über drei Stunden einfach nur da rum. Ein paar Hooligans kamen trotzdem bei uns vorbei und ohne das wir etwas gemacht haben, schallte uns gleich so ein komischer Spruch entgegen: „Hass – Hass – Hass wie noch nie, all cops are bastards – ACAB“. Mmh, versteh ich nicht. (mehr…)

Erster Tagebucheintrag

Liebes Tagebuch

Endlich ist es soweit, mein erster Arbeitstag in der neuen Einheit der Bereitschaftspolizei XY in Mecklenburg Vorpommern ist geschafft. Heute ist zwar noch nicht viel passiert, aber meine ersten Eindrücke möchte ich dir trotzdem schildern.

Wie zu erwarten, sind Gelände und Räumlichkeiten natürlich nicht ganz so prickelnd. Der Umkleideraum mieft vielleicht :) . Leider mangelt es auch an Schränken, um deine Klamotten weg zuschließen. Ich habe, als Neuling in der Einheit und Frischling bei der Polizei, keinen Schrank für mich. Ich teile ihn mir mit einem Kollegen der aus Rostock kommt und einem aus Bamberg. Die beiden sind vielleicht Kerle, Andi und Thomas heißen sie. Beim ersten Training, es ging um Nahkampftechniken, hat mir Thomas so richtig in die Fresse geschlagen, es war kurz vor einem Nasenbeinbruch. Dabei hatte unser Chef vorher noch gesagt, wir sollen keinen Ernst machen und bedenken, dass wir hier mit unseren Kollegen trainieren und uns für Einsätze fit halten sollen. Irgendwie muss Thomas da was missverstanden haben. Aber naja, es war unser aller erster Tag in der Einheit, jeder ist aufgeregt.
In MV, wie das Bundesland liebevoll genannt wird, sind die Haupteinsatzgebiete der Bereitschaft die Fußballspiele, hauptsächlich die des FC Hansa und Demonstrationen. Die Demos sind hier meist Rechts gegen Links und umgekehrt. (mehr…)